English

 

Feuchtemessgeräte für Wohnwagen und Wohnmobile 

  

Feuchtigkeitsprobleme in Wohnwagen und Wohnmobilen - ein wichtiges Thema !
In Wände und Decken eingedrungene Feuchtigkeit frühzeitig erkennen - durch TrocknungsmaßnahmenFeuchteschäden vermeiden! (Flecken, Risse, Schimmel, Modergeruch, verfaulter Aufbau, etc.)
Sichern Sie sich den Wert Ihres Fahrzeugs durch regelmäßige Überprüfung mit einem unserer Messgeräte !
 
 
Durch Feuchtigkeitseinwirkung können größere Schäden entstehen !
Feuchte Luft kann durch Wände diffundieren und in die Isolierschicht wie auch Rahmenteile eindringen. Trifft feuchte warme Luft auf eine kalte Fläche, so kühlt sich diese ab, die Feuchtigkeit kann in der abgekühlten Luft nicht gehalten werden, schlägt sich deshalb als Kondenswasser nieder und durchfeuchtet die Wände (Kondenswasserbildung) 
Bei Undichtigkeiten, durch nicht sorgfältig angebrachten oder z.B. durch Alterung schadhaft gewordenen Dichtungen wie auch bei Verletzungen an der Außenhaut kann bei Nebel oder Regen Feuchtigkeit von  außen in die Wohnwagenwände eindringen.
 
Feuchtigkeit ist der ideale Nährboden für Schimmelpilze, der Aufbau kann durch Faulprozesse erheblich beschädigt werden - dabei entsteht nicht nur schlechter Geruch, auch die Gesundheit kann beeinträchtigt werden, die Wärmeisolation wird erheblich verschlechtert. Durch eingedrungene Feuchtigkeit kann auch eine elektrisch leitende Verbindung zwischen z.B. Aluminium und Eisen entstehen, was zu einer Zersetzung von Aluminium führen kann. Dieser Effekt ist als Alufraß bekannt. 
Feuchtigkeit kann zu einem erheblichen Wertverlust führen!
 
Deshalb unsere Empfehlung: 
Überprüfen Sie regelmäßig die Feuchtigkeit in Wänden und Decken Ihres Fahrzeugs, markieren Sie gefährdete Stellen und notieren Sie die gemessenen Werte, damit Sie frühzeitig eventuelle Undichtigkeiten erkennen und Gegenmaßnahmen ergreifen können.